Konzerte

Wir singen am 16.1.2022 im Rahmen der Sonntagskonzerte des Berliner Chorverbandes im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie.

Die Konzerttermine für das weitere Programm in 2022 stehen noch nicht fest.

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren, um frühzeitig über anstehende Termine und Konzert-Orte informiert zu sein. 

:: Hörprobe ::

Il est bel et bon
Pierre Passereau, um 1509 – 1547
Aufnahme vom 24.4.2016
Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin

Weitere Aufnahmen
Youtube-Kanal

Nordlichter

Geistliche A-capella-Musik aus Skandinavien, Russland und dem Baltikum

Konzertplakat "Nordlichter"

In diesem Programm präsentierten wir geistliche A-cappella-Musik aus Skandinavien, dem Baltikum und Russland, u. a. von Arvo Pärt, Sergei Rachmaninov, Edvard Grieg, Knut Nystedt und weiteren, in Deutschland eher selten zu Gehör gebrachten Komponisten.

Unser Chor wure dabei erstmals von John Lidfors dirigiert, der cantamus berlin seit September 2016 leitet.

Weitere Informationen zu Programm und Konzert finden Sie im Programmheft.

Programm

Sergej Rachmaninov (1873-1943)
Priiditye Poklonimsya Op. 37, Nr. 1 (1915)

Cyrillus Kreek (1889-1962)
Taaveti Laul Nr. 104 aus Vier Psalmen Davids (1923)

Arvo Pärt (*1935)
The Woman with the Alabaster Box (1997)

Thomas Jennefelt (*1954)
Bön Nr. 2 aus Fünf Motetten (1984)

Edvard Grieg (1843-1907)
Hvad est du dog skjön aus Vier Psalmen, Op. 74, Nr. 1 (ohne Jahreszahl)

Ola Gjeilo (*1978)
Northern Lights (2008)

Vladimir Martynov (*1946)
Zápoveði blazhénstv –The Beatitudes (ohne Jahreszahl)

Knut Nystedt (1915-2014)
Peace I leave with you Nr. 2 aus Drei Motetten (1958)

Sergej Rachmaninov (1873-1943
Khvalitye imya Gospodnye Op. 37, Nr. 8 (1915)

Arvo Pärt (*1935)
Bogoróditse Djévo (1990)

Pavel Chesnokov (1877-1944)
Hvalite Ghospoda s nebes Op. 42, Nr. 9 (1912)

Hörproben

Konzerte

Konzert in St. Christophorus

Samstag 21. Januar 2017, 20 Uhr
St. Canisius, Witzlebenstr. 30
Berlin-Charlottenburg

Sonntag 22. Januar 2017, 18 Uhr
St. Christophorus, Nansenstr. 4-7
Berlin-Neukölln